In Laar wurde der Startschuss für das Projekt Niedergrafschaft II gegeben. Über den aktuellen Sachstand informierten sich Reinhold Hilbers (links) und Arne Helweg (rechts) zusammen mit der CDU Emlichheim beim Geschäftsführer Ansgar Duling

Breitband: Jeder Haushalt muss angeschlossen werden

30. August 2021

Der CDU-Samtgemeindeverband Emlichheim hat sich kürzlich über den aktuellen Sachstand des Breitbandausbaus informiert. Der Geschäftsführer der Grafschafter Breitband Gesellschaft, Ansgar Duling, zeigte die Investitionen und Fortschritte der einzelnen Projektphasen auf. Im Juni konnte der Startschuss für die zweite Phase in der Niedergrafschaft gegeben werden.

20,3 Mio. Euro Investitionsvolumen

Mit Anschlussquoten von über 80 % in beiden Phasen ist die Grafschafter Breitbandgesellschaft sehr zufrieden. Auch im Nachgang kommen noch Anfragen für Anschlüsse. In der aktuellen Ausbauphase werden 1.725 Kunden an das Breitbandnetz angeschlossen. Mit rund 20,3 Mio. Euro Investitionsvolumen werden nun Schritt für Schritt 1.160 Kilometer Glasfaserleitungen quer durch die Niedergrafschaft gelegt.

„Wir wollen, dass jeder Haushalt die Chance erhält ans schnelle Internet angeschlossen zu werden. Dazu werden wir den Breitbandausbau forcieren.“ sagt Reinhold Hilbers, Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter, der bei dem Gespräch ebenfalls teilnahm. In der aktuellen Projektphase konnten 310 Haushalte nicht angeschlossen werden, weil das Beihilferecht dies nicht ermöglicht. Das die Breitbandgesellschaft dennoch bereitsteht auch diese Haushalte anzuschließen sehen die Christdemokraten positiv. Entsprechende Gespräche mit dem zuständigen Staatssekretär werden in der kommenden Woche noch folgen.

Die Chance für ein besseres Mobilfunknetz nutzen

Bereits das erste Projekt war ein großer Erfolg. Daraus sind weitere Initiativen entstanden. So wurde durch den Netzbereiter der Grafschafter Breitband eigenwirtschaftlich auch die innerörtlichen Haushalte erschlossen. Optimistisch zeigt sich die CDU, dass dank der Glasfaserleitungen in der gesamten Grafschaft auch in absehbarer Zeit das Mobilfunknetz verbessert werden kann. Hier wurden entsprechende Förderrichtlinien geändert. Diese neue Möglichkeit zu nutzen um auch eine stabile Mobilfunknetzabdeckung und mobiles Internet in der Fläche zu haben, dafür werden wir uns einsetzen machen Kreisvorsitzender Reinhold Hilbers und der Spitzenkandidat Im Wahlbereich 5 – Emlichheim-Uelsen – Arne Helweg abschließend deutlich.

Newsletter Grafschafter CDU

Spende an die Grafschafter CDU