Kethorn: Land Niedersachsen fördert „Sanierung von Sportanlagen" mit 100 Mio. DM

Nordhorn / Hannover. Für die nächsten 6 Jahre hat die Nds. Landesregierung ein 100-Mio.-Mark- Programm „Sanierung von Sportanlagen" angekündigt. Dies teilte der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Friedrich Kethorn jetzt mit.
Das Förderprogramm beginnt im Jahr 2001 und wird gemeinsam vom Land Niedersachsen und vom Landessportbund Niedersachsen getragen. Im Rahmen dieses Programmes werden Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an Sportanlagen gefördert, die in der Trägerschaft gemeinnütziger Sportvereine oder Kommunen sind. Erweiterungsmaßnahmen werden nur im Rahmen von Modernisierungen unter Anlegen eines hohen Maßstabes bei der Bedarfsprüfung gefördert.
Die Regelförderung beträgt bei kommunalen Projekten 20 % – höchstens jedoch bis zu einem Betrag von 200.000,- DM. Ein Mindestvolumen der Invesitionsmaßnahme von 50.000,- DM sollte nicht unterschritten werden.
Die Anträge der Kommunen sind an die zuständige Bezirksregierung zu senden. Sportvereine können die Fördermittel beim Kreissportbund beantragen.
Friedrich Kethorn begrüßte dieses Förderprogramm des Landes. Eine entsprechende Förderung der Sanierung von Sportanlagen hatte die CDU-Landtagsfraktion bereits in einem Antrag im April 1998 gefordert.