Hilbers: Landkreis erhält Landesförderung für die Gestaltung naturnaher Gewässer

Der Landkreis Grafschaft Bentheim erhält 156.000 Euro vom Land Niedersachsen für die Gestaltung naturnaher Gewässer. Der Betrag setzt sich zusammen aus EU-Mitteln in Höhe von 81.900  Euro und 74.100 Euro Landesmittel. Damit werden die Anträge des Landkreises mit jeweils 80 % Zuschuss bedient. Diese erfreuliche Nachricht erhielt der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers heute in Hannover. Das Geld kommt aus Fördertöpfen des Landes Niedersachsen und der Europäischen Union. Im Rahmen der ELER-Förderperiode 2007 – 2013, in Niedersachsen umgesetzt im Förderprogramm PROFIL, wurde die Förderrichtlinie Fließgewässer neu entwickelt, teilt Reinhold Hilbers mit. Diese dient der Umsetzung des Niedersächsischen Fließgewässerprogramms und der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Hierfür werden ca. 3,5 Mio. Euro Fördermittel eingesetzt, die ungefähr 4.5 Mio. Euro Investitionsvolumen anstoßen würden, so Hilbers.

 

Die beiden Grafschafter Maßnahmen, die einen Zuschlag erhalten haben, liegen in der Obergrafschaft (Isterberg)  und in Lage. Beim Stau Gansfort soll ein Umbau und Sanierung erfolgen und Lage soll damit ein Umbau des Wehrs War ermöglicht werden. Die Mittel für das Wehr War decken zunächst die Planungskosten. Damit kann mit der Planung begonnen werden und im kommenden Jahr hoffentlich der Bau erfolgen. Dort soll eine neue Sohlgleite geschaffen werden. Das Wehr War wurde in den 30er Jahren gebaut und muss vom Landkreis unterhalten werden. Eine grundlegende Sanierung ist erforderlich. Derzeit werden die Voraussetzungen, die zukünftig die EU-Wasserrahmenrichtlinie an das Gewässer stellt, nicht erfüllt.

 

Beim Kulturstau Gansfort soll ein Aufstieg für Tiere geschaffen werden. Der Absturz soll seichter erfolgen.  Neben diesem Maßnahmen des Landkreises wird das NLWKN noch weitere Veränderungen an der Sohle in den Bereichen Schüttorf und Ohne durchführen. Ebenso wird der Landesbetrieb den Fischpass an der Dinkel umbauen. Auch diese Maßnahmen sind finanziell gesichert.

Mit diesen Fördermitteln wird viel für die Wasserqualität der Vechte getan. Die Ökologie in der Grafschaft Bentheim wird davon profitieren, freut sich Reinhold Hilbers.