Friedrich Kethorn startet zu politischer und kulinarischer Sommertour durch die Grafschaft

An sieben Tagen wird Friedrich Kethorn gemeinsam mit den CDU-Ortsverbänden im Rahmen des Landratswahlkampfes die sieben Städte, Samtgemeinden und Gemeinden der Grafschaft besuchen. Diese Besuchsreihe schließt sich der erfolgreichen Aktion "Landrat vor Ort" in den Jahren 2007, 2008 und 2009 an, die auf sehr großes Interesse gestoßen war. Im Vordergrund standen dabei die Besuche und Gespräche bei Unternehmen, Schulen, Kindergärten, Kirchen sowie bei Vereinen und Verbänden.
Mit der jetzt geplanten Tour will Friedrich Kethorn, der erneut als Kandidat für die Landratswahl am 11. September antritt, den in den letzten Jahren praktizierten intensiven Dialog mit den Menschen in der Grafschaft fortführen. Die Erkenntnisse, die er mit der Reihe "Landrat vor Ort" gewonnen hat, seien in dieser Wahlperiode in politisches Handeln umgesetzt worden. Friedrich Kethorn: "Nur wer kontinuierlich mit den Menschen Kontakte sucht und Gespräche führt, kann an der Lebenswirklichkeit orientiert Entscheidungen treffen. Daher werde ich mich auch im Wahlkampf an dieser Maxime orientieren."
Der Landratskandidat wird bei den Besuchen von den Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl der jeweiligen Kommune begleitet. Das Programm steht unter dem Motto "Friedrich Kethorn: Rezepte für die Grafschaft". Tagsüber stehen die politischen Themen im Focus während Kethorn sich abends will er selbst kulinarische Köstlichkeiten zubereiten. Dazu hat Henni Kethorn, die Frau des Kandidaten, Rezepte für jeden Wochentag zusammengestellt. Die gesammelten Rezepte werden als Rezeptbuch anlässlich des ersten Besuchstages in Emlichheim vorgestellt.
Folgende Termine sind geplant:
Fr. 29 Juli – Emlichheim
Fr. 5. August – Uelsen
Sa. 6. August – Neuenhaus
Fr. 12. August – Schüttorf
Sa. 20. August – Wietmarschen
Fr. 26. August – Bad Bentheim
Fr. 2. September – Nordhorn