Eine starke Grafschaft in einem starken Europa

Die Grafschafter CDU ruft die wahlberechtigte Grafschafter Bürgerinnen und Bürger in einem Wahlaufruf auf, zur Europawahl zu gehen. „Es gibt viele Gründe, am Sonntag an der Wahl zum Europäischen Parlament teilzunehmen“, erklärt der Vorsitzende der Grafschaft Christdemokraten Reinhold Hilbers und führt verschiedene Punkte auf.

„Es ist wichtig an der Wahl teilzunehmen, um den Demokratisierungsprozess auf europäischer Ebene zu unterstützen“, heißt es in einer Pressemitteilung der CDU. Mit der Einführung der Spitzenkandidaten mache die EU einen weiteren Schritt, so die CDU. Zu ersten Mal entschieden die Wahlen über die Spitze der Europäischen Kommission. „Das Parlament in Brüssel und Straßburg hat deutlich an Einfluss gewonnen. Wer an der Wahl teilnimmt, unterstützt diese Fortschritte“, sagt Hilbers.

„Europa ist ein einzigartiges Projekt. Daher sei es wichtig, die Extremisten  nicht ins Parlament einziehen zu lassen. Durch den Wegfall der Drei- bzw. Fünfprozenthürde, haben rechts- und linksextremistische Parteien so gute Chancen wie nie, ins Parlament zu kommen“, erläutert Hilbers. „Wir dürfen aber nicht zulassen, dass insbesondere Rechtsextreme aus Deutschland unser Ansehen in Europa gefährden“, appelliert der Vorsitzende der örtlichen CDU. Nur eine hohe Wahlbeteiligung und eine Unterstützung der Volksparteien könnten die Demokraten gestärkt werden und verhindert werden, dass Extremisten von rechts und links oder Politiker, die die Europa ablehnen und zum Nationalismus zurück wollen, ins Parlament einziehen können.

Darüber hinaus sei eine hohe Wahlbeteiligung aber auch wichtig, um zu gewährleisten, dass viele Abgeordnete aus Niedersachen ins Parlament kämen. „Nur wenn viele Niedersachsen ihr Kreuz bei der CDU machen, kommen viele Niedersachsen hinein. Wir schaffen es nur, wieder mit Jens Gieseke einen Abgeordneten aus der Region zu bekommen, wenn viele die CDU wählen und die Liste bis Platz vier zieht.“, erklärt Hilbers.

„Wir wollen eine starke Grafschaft in einem starken Europa – und das kann nur mit einer hohen Wahlbeteiligung und einem guten CDU-Ergebnis gelingen!“, heißt es von Seiten der CDU.

Genauso sei es bei den Bürgermeisterwahlen. „Es ist eine fantastische Möglichkeit, direkt Einfluss auf die Kommunalpolitik zu nehmen. Wahlen stellen entscheidende Weichen für die Zukunft in Bad Bentheim, Emlichheim, Neuenhaus und Wietmarschen. Heiner Beernink, Günter Oldekamp, Daniele Kösters und Manfred Wellen haben die volle Unterstützung der Grafschafter  CDU“, sagt Hilbers abschließend.