Eine gute Nachricht für die ganze Grafschaft

Vor dem Umbau am Nordhorn Bahnhof

Vor dem Umbau am Nordhorner Bahnhof

Die Grafschafter CDU hat die positive Nachricht, dass Nordhorn und Neuenhaus nun an den SPNV angeschlossen werden in ihrer heutigen Kreisvorstandssitzung mit großer Freude aufgenommen.

Dazu der Grafschafter CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Hilbers: „Es ist eine tolle Nachricht, die uns heute aus Hannover erreicht hat. Es ist erfreulich, dass die Arbeit, die bereits unter dem damaligen Verkehrsminister Bode begonnen wurde, nun auch Früchte trägt. Dass wir in der Grafschaft Bentheim früh unser Anliegen vorgetragen haben und unsere Hausaufgaben erledigt haben, hat zu diesem Erfolg maßgeblich beigetragen.“

Trotz des Regierungswechsels in Hannover habe man immer weiter konstruktiv daran mitgewirkt, gemeinsam für die Grafschaft den Durchbruch zu schaffen. Der Pressesprecher  der Union ist sich sicher: „Die seltene Einigkeit aller politischen Akteure in dieser Frage zahlt sich nun aus. Das ist ein Erfolg, auf den alle Grafschafter stolz sein können.“

Der stellvertretende Kreisvorsitzende Arne Helweg freut sich: „Die Nachricht vom Wiederanschluss ist nicht nur für die Städte Nordhorn und Neuenhaus erfreulich. Die ganze Grafschaft wird von der Reaktivierung profitieren.“

„Der Wirtschaftsstandort Grafschaft Bentheim wird mit dem schienengebundenen Personennahverkehr nachhaltig gestärkt“, erhofft sich der stellvertretende Kreisvorsitzende Peter Skutta. Abschließend meint die stellvertretende Kreisvorsitzende Charlotte Ruschulte: „Wenn Bentheim, Nordhorn und Neuenhaus jetzt über die Schiene miteinander verbunden werden, dann wächst die gesamte Grafschaft ein Stück weiter zusammen. Darüber können wir uns freuen!“