CDU/BfB will Jugendbildungsstätte in Emlichheim mehrjährige Förderzusage geben

 Die CDU/BfB Kreistagsgruppe hat am vergangen Montag in der Sitzung der Fraktion beschlossen, die jährliche Förderung der Jugendbildungsstätte Emlichheim, die von Jahr zu Jahr neu festgelegt wird und sich an der Förderung der Samtgemeinde Emlichheim orientiert, über einen Zeitraum von 5 Jahren festzulegen, sagt Fraktionsvorsitzender Reinhold Hilbers. Es sei Wunsch der Jugendbildungsstätte gewesen, mehr Planungssicherheit für die Arbeit zu haben und nicht jeweils zu Jahresbeginn im Unklaren darüber zu sein, ob die Förderung weiter erfolge oder nicht.

Voraussetzung für die Förderzusage über 20.000 Euro für ist es, dass die Samtgemeinde sich in gleicher Größenordnung beteilige und dass die ev. lutherische Kirche ihre Förderung ebenfalls festsetze.  Die Arbeit der Jugendbildungsstätte hat sich gut entwickelt und ist in ihrem Bestand gefestigt, sagt Reinhold Hilbers. Der Plan, verstärkt auch Schulklassen aus der nähren Umgebung zu gewinnen, wird begrüßt. Die Jugendwerkstatt ist ein wichtiger Mosaikstein in der Förderung und Qualifizierung von jungen Menschen in der Grafschaft Bentheim. Es ist ein gutes Fundament geschaffen worden, dass weiter ausgebaut werden kann, freut sich CDU/BfB Kreistagsgruppe.

Wir wollen mit dieser Förderzusage der Jugendbildungsstätte eine Perspektive aufzeigen. Auf dieser Basis kann die Jugendbildungsstätte ihr Profil weiter schärfen und hat die Chance, ihren Fortbestand zu sichern. Der Landkreis ist verlässlicher Partner bei der weiteren Entwicklung der Jugendbildungsstätte