„Grafschaft Kreis mit Zukunft" – CDU verabschiedet Wahlthesen

Mit dem Thesenpapier „Die Grafschaft im Zukunftsland Niedersachsen" hat die Kreis-CDU beim Kreisparteitag die Themenschwerpunkte für ihre künftige Politik und den Landtagswahlkampf abgesteckt. Das achtseitige Papier, das ohne längere Aussprache einstimmig verabschiedet wurde, beschreibt die Grafschaft als „dynamische Wachstumsregion": „An diese Erfolge werden wir anknüpfen und auch zukünftig unsere Chancen nutzen, die sich aus der Grenzlage zu den Niederlanden, aus dem Potenzial an Arbeitskräften oder der guten Verkehrsinfrastruktur ergeben."
Das Papier fordert die Fortsetzung des Verkehrswegeausbaus mit Hilfe von Land und Bund. Es stellt die CDU als Unterstützer des ländlichen Raumes heraus. Für die CDU komme „eine Kreisreform nicht in Frage".
Unter dem Themenschwerpunkt „Miteinander der Generationen" wird unter anderem der beitragsfreie Kindergarten, eine stärkere Vernetzung der Schulen und Bildungseinrichtungen sowie die Erhaltung des dualen Ausbildungssystems gefordert. Die formal verschmolzenen Nordhorner Krankenhäuser müssten nun wirklich zusammenwachsen. Außerdem seien mehr Einrichtungen für Ältere und Familien nötig.
Untrennbar verbunden mit dem ländlichen Raum sei die Zukunftssicherung für die Landwirtschaft.

Artikel aus den Grafschafter Nachrichten vom 17.12.2007

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*